Über mich

Ich bin Tina, hauptberuflich PHP-Entwicklerin und leidenschaftliche Islandpferde-Reiterin.


Schon früh interessierte ich mich für das Selbermachen von Reitzubehör, probierte vieles aus und landete letztendlich beim Thema Leder.

Vom 1. Werkstück – daran erinnere ich mich noch genau: einen Stirn- und Nasenriemen für meine gebisslose Trense – , gefolgt von Trensen und Halfter für die eigenen Pferden und letztendlich bis zu Anfragen aus dem Stall.

Aus diesem Grund entschied ich mich, ab dem 1.1.2018 mich mit Hestkvina im Nebengewerbe selbstständig zu machen.


Im Mittelpunkt dabei natürlich die Islandpferde, daher auch der Name:
Hest – Anfang von „Hestur“ (isländisch: Pferd)
Kvi – Kvikur (Mein Herzenspferd in Island)
Na – Nasi (Mein Herzenspferd in Deutschland)

Nasi
Kvikur
 
Bei Hestkvina findet Ihr Trensen, Halfter und vieles mehr, hergestellt in liebevoller Handarbeit und individuell auf Kundenwünsche abgestimmt.