Alle Produkte aus Leder kommen bei Euch gefettet an.
Doch auch in Zukunft sollte das Leder regelmäßig gepflegt werden.

Hierbei sollte das Leder mit einer Sattelseife regelmäßig gesäubert werden.
Alle 4-6 Monate sollte das Leder zusätzlich mit einem hochwertigen Lederfett (kein Öl!) gefettet werden.

Biothane ist ein sehr robustes Material, was keine besondere Pflege benötigt.
Die Produkte aus Biothane können einfach mit Wasser sauber gemacht werden.

!Achtung!
Die Beschläge bei Biothane-Produkte sind meistens mit Leder festgenäht.
Diese Stellen müssen gemäß der obigen Leder-Pflegehinweise gepflegt werden.

Alle Karabiner, Schnallen, Ringe, etc bestehen aus hochwertigsten und rostfreien Materialien.
Aufgrund des Kupferanteils können die Messingbeschläge etwas nachdunkeln und matt werden (eine Patina bildet sich).
Da dies ein ganz natürlicher Vorgang ist, kann man diesen nicht vorbeugen. Wenn die Messing-Beschläge jedoch regelmäßig mit z.B. Messing-Pflege aus dem Internet gereinigt und poliert werden, bleibt der Glanz behalten.

Swarovski-Steine können entweder als Niete auf dem Leder befestigt werden oder mittels einer Kesselkette eingenäht sein.
Alle Swarovski-Steine sind zusätzlich noch geklebt, sodass sie besonders gut halten. Dennoch solltet Ihr aufpassen, dass sich die Pferde nicht mit den Produkten kratzen, da dies die Haltbarkeit der Swarovski-Steine deutlich verringert.

Perlen werden eingenäht und benötigen keinerlei besonderer Aufmerksamkeit.

Fischleder ist zwar nur sehr dünn, dafür aber auch sehr robust.
Es kann mit der regelmäßigen Lederpflege einfach mit gesäubert werden. Ansonsten hat es keine hohen Ansprüche.

Das Fischleder ummantelt den Lederriemen und wird dann aufgenäht. Da das Fischleder nur sehr dünn ist, sollte unbedingt vermieden werden, dass sich die Pferde mit dem Fischleder scheuern. Dies kann die Oberfläche vom Fischleder beschädigen.